Kef vom Blog Zeilensprünge hat eine schöne Idee, an der ich beschlossen habe, teilzunehmen.
Sie möchte im Rahmen des „Social Reading“ eine Literatour (folge der Verlinkung oben) starten. Ein Buch, das sie, wie ich finde, sehr gut dafür ausgewählt hat, geht auf die Reise. Einige Leser hier kennen diese Handhabe sicher von den Wanderbüchern, wie man sie z.B. bei Lovelybooks finden kann. Nun, während man aber in der Regel in die Wanderbücher nicht reinschreiben soll und sie möglichst sorgsam behandeln soll, erlaubt und wünscht Kef hier ausdrücklich, dass das Buch zwar sorgsam behandelt werden soll, dass man aber bitte nach Herzenslust kommentieren soll. Die Ergebniss der Reise und der Notizen im Buch möchte sie, wenn es wieder bei ihr eingetroffen ist, auf ihrem Blog präsentieren.

Vielleicht hat ja noch jemand Lust sich dieser spannenden Idee zu widmen. Das Buch ist inzwischen bei mir angekommen und liest sich gut, ist nicht zu lang. Es lohnt sich, wie ich finde. Wer möchte, trage sich doch bitte bei ihr ein und nehme Kontakt mit Kef auf.