Bücherkinder · Buchversammlung

Tom Llewellyn – Das Haus, in dem es schräge Böden, sprechende Tiere und Wachstumspulver gibt

Als ich das Cover sah, habe ich mich sofort in dieses Kinderbuch verliebt. Erzählt wird die Geschichte von Jacob und seiner Familie, die ich auch wieder zunächst auf dem Kindle probelas. Jacob und Charlie ziehen mit ihren Eltern und ihrem Großvater in ein aus, in dem es eben schräge Böden, sprechende Tiere und Wachstumspulver gibt. Das Haus birgt viele Geheimnisse und kostet vor allem Jacobs Mutter viele Nerven. Manchmal wird das Haus unsichtbar und keiner weiß zunächst warum. Das Wachstumspulver, das die Jungs finden, scheint lebensgefährlich zu sein, die Ratte im Haus kann sprechen und der Nachbar klaut Fahrräder. Als sei das nicht schon ereignisreich genug, kommt noch eine gehörige Portion Grusel hinzu. Llewellyn schaffte es, dass wir Erwachsene uns richtig heftig gruselten, als wir das Buch lasen. Jungs hätten sicher einer Heidenspaß damit. Ich kann das Buch wirklich jedem weiterempfehlen, egal ob jung oder alt. Es besticht durch Spannung, Kurzweil und pfiffige Ideen. Und wer sich nicht totgegruselt hat, der liest noch weiter…

Advertisements

5 Kommentare zu „Tom Llewellyn – Das Haus, in dem es schräge Böden, sprechende Tiere und Wachstumspulver gibt

  1. …und ich kann das sowas von gut verstehen 🙂 ich mag dieses Buch auch unheimlich gerne! Ich habe den Autor für ein kleines Interview an der Angel, mal sehen wann er mir antwortet ♥ das Cover ist doch wirklich ein Traum oder?

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    1. Ja, das Cover liebte ich auch direkt!
      Auf das Interview wäre ich endlos gespannt!

      Ich fand es so genial, wie dieser Rattenvater am Anfang aufgetreten ist. So energisch. „Mörder!“ 🙂

      1. Ja, die Stelle war sehr berührend, ich erinnere mich. Die Geschichte hinter den schrägen Böden fand ich auch klasse, die Idee ist toll. Ich bin gespannt, was meine Große zum Buch sagt, wenn sie es mal irgendwann liest. 🙂

      2. Hier fanden wir auch alle die Stelle toll, an der sie herausfanden, wie man das Haus wegdimmen kann.
        Sowas hätte ich definitiv auch gerne!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s