Gedankenort

Musikmesse 2015: Ein Messestand voller Ukulelen

World of Folk

Am Freitag besuchten Mina und ich die internationale Musikmesse 2015 in Frankfurt. Als Blogger akkreditiert, nutzten wir mit unserem „Presseausweis“ die Gelegenheit, ein Interview zu führen. Wir trafen einen alten Bekannten, den Gitarrenbauer Hans Eckert, der gerade die Firma RISA Musical Instruments auf ihrem Messestand unterstützte.

Schön Dich zu treffen, Hans. Wofür steht RISA?

RISA steht für Rigk Sauer, den Gründer des Unternehmens. Er erfand den so genannten Stick. Der StickDas war im Prinzip das erste, was Rigk sich ausgedacht hat.

Ist das ein eigenständiges Instrument?

Ja, das ist eine Ukulele.

Das sieht aus, als würde etwas fehlen. Sieht aus wie ein umgedrehter Gitarrenkopf.

Ja, das Format ist sehr komfortabel, vor allem beim Reisen. Die Saiten werden über eine Umlenkrolle in der Korpusausfräsung zu den Mechaniken geführt.

Kaum zu glauben. Und neben dem Stick sind hier unzählige weitere Ukulelen ausgestellt. Wer baut die Instrumente?

Es gibt verschiedene Produktionsstätten. Die RISA-Reihe…

Ursprünglichen Post anzeigen 757 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s