Buchversammlung · Buchwunder · Hörspielzauber · Weltbücher

[Backlist-Jahr #20] E.T.A. Hoffmann – Die Serapions-Brüder. Hörspiel

Serapion1Heute stelle ich Euch hier seit einiger Zeit zum ersten Mal wieder ein Buch vor, dass in meine Kategorie „Das besondere Buch“ einziehen darf. Auch wenn man es vielleicht eher als „Das besondere Hörspiel“ bezeichnen müsste, da es sich bei der Ausgabe der Serapions-Brüder, die ich besprechen möchte um eine unglaublich tolle Hörspiel-Edition aus dem Hörverlag handelt!

Ein solches Hörspiel hatte ich bisher noch nicht in den Händen! Ich muss gestehen, dass ich meist gar keine Hörspiele höre, da mich die Klänge oder Effekte beim Autofahren eher erschrecken. So kam es auch, dass ich dieses Hörspiel nicht beim Autofahren hörte, sondern mit viel Genuß in Ruhe, nur darauf bedacht, dem Geschehen zu lauschen.

043Doch nun der Reihe nach:

Ich denke, alle von Euch kennen E.T.A. Hoffmann und seine romantisch-melancholischen Geschichten. Ich hatte Hoffmann während der Schulzeit für mich entdeckt und viele seiner Werke verschlungen. Damals beeindruckte mich am meisten „Das Fräulein von Scuderi“, welches sich erfreulicherweise auch auf dieser Hörspiel-Edition wiederfindet.

Das Hörspiel aus dem Hörverlag ist, wie Ihr oben sehen könnt, wunderschön gestaltet. Ich war sofort verliebt in die Details der Zeichnungen und in die gesamte Aufmachung der Ausgabe! Im Schuber, in dem sich die beiden mp3-CDs befinden, gibt es einen Abdruck des Lebenslaufs Hoffmanns. Doch das besondere Highlight des Inlays stellt für mich das aufmerksam ausgearbeitete und informative Booklet dar: Hierin findet der interessierte Leser ein Gespräch zwischen Klaus Buhlert und Thomas Kretschmer, in dem es darum geht, wie es zur Hörspiel-Inszenierung kam. Darüber hinaus wird kurz die Person E.T.A. Hoffmanns beleuchtet und seine Werke angesprochen. Auch kommt Herbert Kapfer zu Wort und schreibt über das Wesen der Serapions-Brüder und animiert den Leser, E.T.A. Hoffmann wieder neu für sich zu entdecken.
Der hintere Teil des Booklets ist den Sprechern gewidmet: Manfred Zapatka, der den Theodor spricht, Felix von Manteufel als Cyperian, Lothar wird verkörpert von Stefan Wilkening, Bernhard Schütz spricht Ottmar, Werner Wölbern Sylvester und Vinzenz wird von Herbert Fritsch gesprochen. Jedem von den sechs Serapions-Sprechern wird durch eine kurze Vita bedacht, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Und nun müsst Ihr Euch folgendes vorstellen:
Draußen regnet es. Der Regen prasselt auf die Dachfenster. Darunter sitzt Du, mit einem Tee in der Hand und legst das Hörspiel ein.
Es erklingen klirrende Gläser, die aneinander gestoßen werden; man prostet sich zu. Einer der Serapions-Brüder beginnt zu erzählen und man lauscht gebannt, den verheißungsvollen und dunklen Geschichten um den Einsiedler Serapion, Rat Krespel, den Artushof, den Bergwerken von Falun, dem bekannten Nussknacker und Mausekönig, einer Spukgeschichte, der Automate, der Nachricht aus dem Leben eines bekannten Mannes, dem Fräulein von Scuderi, dem Baron von B. und dem Signor Formica. 

Jede dieser Geschichten birgt ihren eigenen (unheimlichen) Zauber und sie werden von den verschiedenen Serapions-Brüdern erzählt. Dazwischen finden sich wundervolle gesprochene und ebenso wundervoll gestaltete Dialoge zwischen den Brüdern, oder aber es sind Musikbilder eingewoben. Ein ganz, ganz großes, unglaubliches Kopfkino wird hier gezaubert. Ich wünsche jedem, dass er sich diesem Hörspielschatz hingibt!

Produziert wurde das Hörspiel übrigens im Bayerischen Rundfunk im Jahr 2006. Das Hörspiel ist 2013 im Hörverlag erschienen. Die Ausgabe enthält 2 mp3-CDs, hat eine Gesamtlaufzeit von 11 Stunden und 25 Minuten und kostet €24,99.

Advertisements

3 Kommentare zu „[Backlist-Jahr #20] E.T.A. Hoffmann – Die Serapions-Brüder. Hörspiel

    1. Gerne!
      Ich komme einfach aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Es hat mich restlos überzeugt. Jetzt will ich auch ganz bald meine beiden ungelesenen Regalschätze „Lebensansichten des Katers Murr“ und „Die Elexiere des Teufels“ lesen. Ich weiß nur noch nicht, ob ich auf den Herbst warten soll. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s