Wir betreiben unheimlich gerne Eskapismus. Ich betreibe ihn allein deshalb schon so gerne, weil ich den Ausdruck so unglaublich toll finde! *lächel*

In dem heute verlinkten Beitrag geht es um Verdrängen und Verleugnen. Zwei der gängigsten und auch in der Gesellschaft bekannten Abwehrmechanismen der Seele. Nach Freud ist es so, dass wir das, was uns seelische Unlust bereitet ins Unbewusste verschieben. Dort führt es jedoch ein Eigenleben, auf das wir wenig Einfluss haben und wir manipulieren uns selbst, ohne es zu wissen. Spannend ist, dass heute die Neurowissenschaften belegen können, dass Freud damit gar nicht so unrecht hatte…

Verdrängen und Verleugnen: Abwehrmechanismen der Seele | radioWissen | Bayern 2 | Radio | BR.de