Suche

Aig an taigh

Verfasser

Barbara H. Imruck

Ich bin gar nicht – wie viele andere – früh zum Lesen gekommen. In meiner Kindheit hatte es mir die Natur mehr angetan, als das geschriebene Wort und ich spielte lieber in Bächen, hangelte mich mit Lianen über diese zum selbstgebauten Baumhaus auf dem Bauernhof meiner damals besten Freundin Frauke. Wir tobten im Heu und abends im Bett lauschte ich dann doch eher den Märchen meiner Hörspielkassetten. Außerdem war mein Leben damals voll von sportlichen Aktivitäten. Mit 14 änderte sich zumindest das mit den sportlichen Aktivitäten, da ich auf ärztlichen Rat hin, zurückstecken musste. Das und andere Dinge haben mich damals in eine Krise gestürzt. Noch immer der Natur verbunden, fand ich dann aber durch eine neue Freundin, die mir auch das Teetrinken näher brachte, Zugang zu der fantastischen Welt Wolfgang und Heike Hohlbeins. Ich geriet in einen Sog, schlug mir die Nächte im Bett, die Tage draußen lesend um die Ohren. Eine neue, einfach nicht enden wollende Welt hatte sich mir mit einem Schlag eröffnet. Damals begann auch meine Leidenschaft fürs Bücher sammeln, was sich derzeit in einer doch sehr ansehnlichen Bibliothek widerspiegelt.

Auf dem Nachttisch – September 2022

Ich dachte, es wird mal wieder Zeit, Euch ein wenig davon zu erzählen, was ich gerade so lese und was aus den Büchern geworden ist, die im Juni 2022 auf meinem Nachttisch lagen. Beendet aus dem Ausblick auf meinen Nachttisch... weiterlesen →

Denis Scheck – Schecks kulinarischer Kompass: Köstliches und Kurioses aus meiner Küche und aller Welt

Was habe ich mich gefreut, als ich vor einigen Wochen in der Verlagsvorschau von Piper dieses Buch entdeckt habe! Ich liebe Denis Scheck!Jedes Jahr beim Besuch der Buchmesse ist er die erste Anlaufstelle für uns. Da gibt es dann einen... weiterlesen →

Helen Cullen – Der Riss, durch den das Licht eindringt

In hellem blau und einer Art zitronengelb kommt der Einband von Helen Cullens Roman „Der Riss, durch den das Licht eindringt“ daher. Irgendwie dachte ich dabei an Sommer und Leichtigkeit, auch wenn der Klappentext des Buches bereits etwas anderes hat... weiterlesen →

#fbm22 Wir sind dabei!

Ich weiß nicht, ob Ihr das nachvollziehen könnt, aber jedes Jahr, wenn wir die Mail erhalten, dass wir akkreditiert wurden, um die Frankfurter Buchmesse an den Fachbesuchertagen besuchen zu dürfen, sind wir dankbar. Die Freude ist riesig. Seit so vielen... weiterlesen →

Annabel Abbs – Miss Elizas englische Küche

Werbung, da Rezensionsexemplar DAS ist mein bisheriges Jahreshighlight! Oh, liebe ich dieses Buch! Es hat so einfach alles, was ich brauchte, um in einem Buch ganz tief zu versinken. In einem Buch, das für mich sogar eher ein Herbstbuch wäre.... weiterlesen →

Kristina Pfister – Ein unendlich kurzer Sommer

Werbung, da Rezensionsexemplar Dieser Roman war meine bisherige Überraschung in diesem Sommer. Mich sprach schon die Kurzbesprechung in einem Journal an, woraufhin ich beim Fischer-Verlag anfragte, ob ich das Buch für sie lesen und rezensieren dürfte. Erfreulicherweise, stellten sie mir... weiterlesen →

Stefanie Bertola – Tante Giulietta tanzt

- Werbung, da Rezensionsexemplar Beim Stöbern in der aktuellen "Taschenbuch"-Ausgabe des buch aktuell gab es einen kleinen Bella Italia-Schwerpunkt, in dem ich das Buch "Tante Giulietta tanzt" in den Empfehlungen entdeckte. Es klang nach einem Buch voller Lebenslust und alltäglichen... weiterlesen →

Klara Jahn – Die Farbe des Nordwinds

- Werbung, da Rezensionsexemplar Als mich vor über einem Jahr der Heyne-Verlag anschrieb und fragte, ob ich Interesse an einem Leseexemplar für " Die Farbe des Nordwinds" hätte, um darüber auf meinem Blog zu schreiben, war ich nach dem Lesen... weiterlesen →

Mimos Cottage – Der Garten im Juli

Mimo nimmt heute seinen Job als Mitbetreiber dieses Blogs sehr ernst und liegt auf meinem Schoß. Das ist auch sehr gut nachvollziehbar, denn wir brauchen heute alle ein bisschen Pause vom Tun. Egal, ob unser Hausbau, der gerade in den... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑