Suche

Aig an taigh

Kategorie

Familiengeheimnisse

Aus dem Archiv [Backlist-Jahr #1] Victoria Holt – Der indische Fächer

Im Rahmen meiner neuen Reihe "Backlist-Jahr" will ich Euch als erstes ein Buch vorstellen, das sich wirklich schon sehr lange in meinen Regalen tummelte und in der deutschen Erstausgabe 1990 in der Droemerschen Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf, München erschien. Zur... weiterlesen →

Gilly Macmillan – Die Nanny

-Werbung, da Rezensionexemplar- Die Rückkehr ins Elternhaus nach dem Tod ihres Mannes fällt Jo nicht leicht. Nur zu gern war sie der kaltherzigen Mutter und dem riesigen herrschaftlichen Gemäuer ins England entflohen. Doch als alleinerziehende Mutter mit Schulden und keinerlei... weiterlesen →

Emily Gunnis – Das Haus der Verlassenen

Emily Gunnis war eine Zufallsentdeckung für mich. Ich habe irgendwo nach passender "Düster-Wetter"-Lektüre gestöbert und da blieb ich am Klappentext des Buches hängen... Ivy Jenkins wird ungewollt schwanger und vom Kindsvater im Jahr 1956 hängen gelassen. Als ihre Mutter und... weiterlesen →

Currently Reading… „Die Schwestern von Applecote Manor“

Im Februar 2016 erschien Eve Chases erster Roman auf Deutsch. "Black Rabbit Hall" hatte mich damals völlig in seinen Bann ziehen können. Es war ein echter Pageturner und ich verschlang das Buch in kurzer Zeit. Im August 2018 erschien ein... weiterlesen →

[Rezensionsexemplar] Susanne Goga – Die vergessene Burg

Schon lange wollte ich einen Roman aus der Feder von Susanne Goga lesen. Irgendwie kam ich aber vorher nie dazu. Bis vergangenen Winter der Diana Verlag den neuen Roman "Die vergessene Burg" zur Verfügung stellte. Erzählt wird die Geschichte von... weiterlesen →

[Rezensionsexemplar] Katherine Webb – Die Frauen am Fluss

"England, 1922. Zunächst stellt die Ankunft einer Fremden die Idylle und Ordnung des kleinen Dorfes Slaughterford in Wiltshire auf eine harte Probe. Kurz darauf geschieht ein Mord. Verdächtigt wird ein Kriegsheimkehrer, doch zwei Frauen glauben an seine Unschuld. Eine Spurensuche... weiterlesen →

[Rezensionsexemplar] Katherine Webb – Italienische Nächte

Katherine Webb ist neben Kate Morton so mein Lucinda Riley-Ersatz. Klingt furchtbar, nicht wahr?! Es soll auch weder Katherine Webbs noch Kate Mortons Fähigkeiten als richtig gute Schriftstellerinnen von Familiengeheimnisromanen schmälern. Viel mehr ist es so, dass beide quasi für... weiterlesen →

[Rezension] Lucinda Riley – Die Perlenschwester (Die sieben Schwestern IV)

Vergangenes Jahr wurden alle Fans von Familiengeheimnis-Büchern und im Speziellen Fans von Büchern der Autorin Lucinda Riley mit gleich zwei neuen Romanen von ihr belohnt. "Der verbotene Liebesbrief" ist ein Stand alone-Roman, den ich bereits als Hörbuch gehört und hier... weiterlesen →

[Familiengeheimnis] Lucinda Riley – Der verbotene Liebesbrief

Ihr Lieben! Freudig überrascht stellte ich vor einiger Zeit beim Durchstöbern der Verlagsvorschauen fest, dass dieses Jahr gleich zwei Bücher von Lucinda Riley auf den Markt kommen werden. Da schlug mein Familiengeheimnisherz natürlich gleich höher. Neben dem "verbotenen Liebesbrief", den... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑