Gedankenort

[Minathon – Was Ihr wollt] Der zweite Tag beginnt mit einer Geschichte…

7.00 Uhr

Guten Morgen all Ihr Lieben!

Na, wie war Eure Nacht?!? Habt Ihr noch fleißig gelesen? Seid Ihr noch am Ball?

Minas ReadathonDamit wir alle ein Gefühl dafür bekommen, wie schwer es ein Schriftsteller doch hat, wenn er für uns gute Geschichten erfinden muss, dachte ich mir: heute erfinden wir mal eine Geschichte!
Ich gebe Euch eine kleine Einleitung und Ihr schreibt dann auf Eurem Blog oder hier weiter. Denkt daran, Euren Blogbeitrag hier zu verlinken! Wieiviel Ihr schreibt, ist Euch überlassen!

Once upon a time

Harry saß noch über die Leiche gebeugt, den Zauberstarb in der rechten Hand haltend, als Meggie Folchart schwer atmend um die Ecke gerannt kam. Gerade noch rechtzeitig bemerkte Meggie den knienend Harry, bremste ihren Lauf und schaute sich suchend um. „Wir können hier nicht bleiben“, keuchte Meggie. „Es ist überall!“

Harrys Augen weiteten sich: „Überall, sagst Du?“ Er spähte in die Dunkelheit, nicht sicher, ob er es wirklich erblicken wollte. Auch nur zu wissen, dass sich das Nichts um sie herum ausweitete und drohte, auch sie und ihre Geschichten auszulöschen, wie es einstmals Phantasién ausgelöscht hatte, ließ sein Herz rasen. „Aber wie sollen wir entkommen? Du kannst nicht disapperieren… Wo sind die anderen?“ „Bella versucht sich und Edward mit ihrem Schild zu schützen, während Edward überlegt, ob sie dem Nichts durch seine Schnelligkeit entkommen können. Ich glaube, sie werden es schaffen. Er ist wirklich verdammt schnell!“ Meggies Atem hatte sich beruhigt, auch wenn ihre körperliche Anspannung dafür sorgte, dass sie verkrampft neben Harry kniete. „Wer ist der Typ?“, fragte Meggie und nickte mit dem Kopf in Richtung des Toten…

 

Puh – das war gar nicht so einfach. Und es ist ein komisches Gefühl, solche freien Erfindungen, die man einfach mal so vor sich hin phantasiert hat, ins Netz zu stellen! Huh! Aber jetzt dürft Ihr weiterschreiben. Und es lohnt sich, denn somit steht auch schon die nächste Verlosung an!
Wer diese Aufgabe aufgreift und weiterschreibt, sie auf seinem Blog postet und hier verlinkt oder nur hier postet kann an der Verlosung eines Bandes von

Harry Potter Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

teilnehmen.

Hier schon wieder die ollen Teilnahmebedingungen:

Zum Mitmachen müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein, in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben und eine gültige E-Mail-Adresse hinterlassen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei Verlust der Sendung übernehme ich keine Haftung. Anspruch auf Ersatz gibt es nicht. Auch gibt es keinen Umtausch und es ist keine Barauszahlung möglich.

Ende der Verlosung ist Montag, 25. Mai 2015 um 18.00 Uhr. Die Gewinner werden im Laufe des Abends am gleichen Tag bekannt gegeben.

Die Verlosung wird von meiner Haus- und Hoffee Tiger durchgeführt:

Losfee Tiger

Ich wünsche Euch einen guten Start in den Lesepfingsttag und viel Kreativität beim Weiterschreiben der Geschichte!

Bis später,
EURE MINA

Minathon – Was Ihr wollt

Advertisements

11 Kommentare zu „[Minathon – Was Ihr wollt] Der zweite Tag beginnt mit einer Geschichte…

  1. Ich gehe heute spontan auf den Karneval der Kulturen und werde die Aufgaben daher erst heute Abend erfüllen 🙂 Aber ich freu mich schon aufs Basteln und auf diese Geschichte. In den Lostopf in DIESEM Fall (bei HP) möchte ich aber nicht, da ich das Buch bereits habe – da freut sich jemand anderes dann definitiv mehr drüber 😉

  2. Liebe Mina, ich muss erst einmal ein großes Lob an dich loswerden. Ich habe in der Vergangenheit bei einigen Lesenächten und Read-a-Thon`s mitgemacht, kann mich jedoch nicht daran erinnern, im Zuge dessen ein Lesezeichen gebastelt, oder eine Fortsetzung für eine Geschichte geschrieben zu haben. Ich hoffe du nimmst es mir nicht krumm, wenn ich das Schreiben lieber anderen überlassen möchte. Eigentlich bin ich ein Bastelmuffel, meine letzte Bastelaktion ist lange her und als ich letzte Nacht im Netz Aussschau nach selbstgebastelten Lesezeichen hielt, war ich verblüfft, was alles so geht. Ich hatte sehr viel Spaß. Von allein wäre ich im Traum nicht darauf gekommen, die Schere in die Hand zu nehmen und einfach loszulegen.

  3. Habe die Geschichte leider doch nicht mehr geschafft =( Hatte mich eigentlich über die Aufgabe gefreut, da ich sehr gerne schreibe, aber vielleicht das nächste Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s